Nachdem der Stubentiger Freiheit geschnuppert hat – wie kommt Flynn ohne Auslauf klar?

(english version below)

Eine Befürchtung war, das es Flynn draußen sehr gut gefällt, zu gut und das er seine neu gewonnene Freiheit nicht missen möchte. Flynn ist immer schon gern auf den Balkon gegangen und auch der Garten meiner Eltern hat ihn schon sehr fasziniert, wenn wir dort mal eine Viertel Stunde gemeinsam draußen waren.

Ab und an stellt er sich nun nach der Reise nach Spanien abends am Balkon an und miauzt oder kratzt sogar, weil er raus möchte. Ich versuche dann immer mit ihm zu spielen. Der Balkon ist nicht sehr hoch und Flynn ist im Van schon ein paar Mal hinten vom Bett auf den Boden gesprungen, das sind gute 1,80m. Es wäre also ein leichtes vom Balkon zu springen. Nur er käme nicht mehr hoch. Ich habe auch schon überlegt, ihm eine Treppe zu bauen, nur ich wollte ihn in Hamburg nie richtig rauslassen, weil eben doch so viele Autos unterwegs sind….

Momentan ist Flynn ein Ferienkind bei meinen Eltern und er liebt dort den Garten. Denn seit Spanien und seit er immer raus durfte, möchte er diese Freiheit natürlich nicht missen. Ich möchte aber lieber, dass er tagsüber unter Aufsicht raus geht. Das er nachts rausgeht, war ja eher nur ein notwendiges Übel, dass wir gemeinsam reisen können.

Nach wie vor ist Flynn ein ausgezeichneter Reisebegleiter, den ich schnell ins Auto packen kann und der mit den neuen Gegebenheiten bei meinen Eltern gut klar kommt.

Wenn ich mal bei Freunden übernachte, die mir immer anbieten, ich könne bei ihnen im Haus schlafen, dann lehne ich immer ab und schlafe mit Flynn im Van, denn das ist auch sein zu Hause und sein Sicherheitsort. Lediglich die Umgebung außen ändert sich.

Eine Katze erkundet ihr Revier (oder zumindest viele), indem sie einen Gang machen, zurückkommen, wieder losgehen, zurückkommen – sprich sie erkunden alles sternenförmig um den sicheren Ort – in meinem Fall der Campervan.

Der Garten meiner Eltern ist für ihn jedes Mal so voller Überraschungen. Ich merke immer, wenn er wieder reinkommt, wie müde er ist und sofort schlafen geht. Ein Zeichen für mich, wenn ich mal umziehe, dass es unbedingt einen Garten für meine Fellnase geben muss.

__________________________________________________________________

After the house cat has had a sniff of freedom – how does Flynn manage without a free access to the nature?


One fear was that Flynn likes it outside very much, so much, that he doens´t want to dispense his freedom. Flynn has always liked to go out on the balcony and he was also fascinated by my parents‘ garden when we were outside together for a quarter of an hour.

Now, after the travel and space in Spain he lines up on the balcony in the evening and meows or even scratches because he wants to get out. Then I always try to play with him. The balcony is not very high and Flynn has jumped from the back of the bed in the van to the floor a few times, that’s about 1.80m high. So it would be easy to jump off the balcony. The only thing is, he would not be able to get up. I also thought about building him a staircase, but I never really wanted to let him out in Hamburg, because there are so many cars on the road…
At the moment Flynn is a holiday child with my parents and he loves the garden there. Because since Spain and since he was always allowed to go outside, of course he doesn’t want to miss this freedom. But I would rather like him to go out during the day under supervision. That he goes out at night was just a necessary evil, that we can travel together.
Flynn is still an excellent travel companion, whom I can quickly pack into the car and who copes well with the new circumstances at my parents‘ house.
When I spend the night with friends who always offer me to sleep in their house, I always decline and sleep with Flynn in the van, because that is also his home and his safe place. Only the outside environment changes.
A cat explores its territory (or at least many of them) by taking a walk, coming back, going off again, coming back – in other words, exploring everything in a star-shape around the safe place – in my case the campervan.
My parents‘ garden is always so full of surprises for him. I always notice when he comes in again, how tired he is and immediately he falls asleep. A sign for me, if I move, that there must be a garden for my furry nose.

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s